17
Apr

Um die künftigen Anforderungen der städtischen Abfallwirtschaft zu erfüllen, hat GeesinkNorba – in enger Zusammenarbeit mit Emoss – ein brandneues ASF hergestellt: den vollelektrischen Hecklader Geesink Mini. Wie die Bezeichnung schon vermuten lässt, ist das komplette Fahrzeug – Sammelbehälter und Fahrgestell – elektrisch betrieben. Und das ist nicht weniger als eine Revolution in der Abfallwirtschaft.

Dieses innovative Fahrzeug hat viele Vorzüge: keine Lärmbelästigung, keine CO₂-Emissionen, kompakt, leicht gebaut, einfach zu handhaben und zu fahren und dabei extrem manövrierfähig. Das Fahrzeug ist nur zwei Meter breit und nicht einmal 3 Meter hoch. Das bedeutet, es ist die ideale Abfallwirtschaftslösung für Ballungsräume mit engen Straßen und Brücken.

Dieser vollelektrische Mini ist ideal für dicht besiedelte Gebiete. Obwohl es ein Elektrofahrzeug ist, wurden bei Nutzlast und Reichweite keine Kompromisse gemacht. Das Fahrzeug benötigt 1,4 kWh, um 1 t Abfall zu sammeln und zu pressen. Je nach Sammelroute benötigt das Fahrzeug ca. 1 kWh pro Kilometer für die Fahrt.

Dieses neue vollelektrische Fahrzeug erfüllt die Bestimmungen, die in den kommenden Jahren greifen werden. Dazu gehört beispielsweise die Einführung von Niedrigemissionszonen (LEZ) und Reinluftzonen (CAZ), die in 220 Städten in der europäischen Union in Vorbereitung sind.

Interessiert? Sie können die Premiere dieses Fahrzeugs auf der IFAT 2018 in München erleben. Oder Sie wenden sich an unsere Verkaufsabteilung Herr Claus Bender +49 (0)211 387 680 20.

The launch of the first Geesink LI-ON Power PRO took place in 2017.

The launch of the first Geesink LI-ON Power PRO took place in 2017.